Ars Vivendi

Die besondere Ladengalerie in Duisburg

Designprodukte & Kunstwerke von Menschen mit Behinderung

Mit Ars Vivendi ist es der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung gGmbH gelungen,
Bereiche zu verbinden, die auf den ersten Blick so schnell nicht zusammen zu bringen
sind: Anspruchsvolles Design und Werkstattarbeiten von Menschen mit Behinderung – präsentiert in
einem stilvollen, schicken Ambiente.
Das Ladenlokal Ars Vivendi („die Kunst zu leben“) wurde im November 2009 an der Tonhallenstrasse
11 in Duisburg eröffnet. Es werden über 200 Produkte angeboten, allesamt mit hohen Ansprüchen an
das Design und die Qualität. Die Produktpalette umfasst Wohnaccessoires, Geschenkartikel, Kleinmöbel
und Spielzeug.
Das neuartige Konzept bezieht aber auch den sozialen Hintergrund mit ein: Ars Vivendi bietet sechs
Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung. Auf diese Weise wird die Kundschaft, die an Design und
Qualität interessiert ist, mit den Menschen verbunden, die hinter diesen Produkten stehen. Ausserdem
finden sich neben den Regalen Texte, die aus der Sicht von Menschen mit Behinderung beschreiben,
wie die Produkte entstehen.
Als weitere Besonderheit wurde in den Ladenlokalitäten eine Galerie eingerichtet. Sie dient als Plattform
für die Kunst von Menschen mit Behinderung und zeigt damit unter anderem auf, wie diese
Menschen in ihrem künstlerischen Schaffen unsere Gesellschaft reflektieren.
Die Ladengalerie Ars Vivendi fördert in idealer Weise die „Kunst“ von Menschen mit und ohne Behinderung
vorurteilsfrei miteinander umzugehen.

Ars Vivendi
(Geschäftsführerin: Roselyne Rogg)
Betriebsleiterin: Stefanie Zabsky
Tonhallenstr. 11
47051 Duisburg
Tel: +49(0)203.2982090
info@arsvivendi-duisburg.de
www.arsvivendi-duisburg.de